Bewerbungstipps

10 Tipps für Online - Bewerbungen

Allgemeine Informationen der IHK Arnsberg zum Thema Ausbildung

Bewerbungstipps

Bewerbungen per E-Mail haben den Vorteil, dass sie das ausschreibende Unternehmen schnell erreichen. Um allerdings eine ebenso schnelle Absage zu vermeiden, sollten Bewerber folgende Tipps beachten:

Etikette
Bei Online-Bewerbungen gelten die gleichen Höflichkeitsregeln wie bei klassischen Bewerbungen. Ein präzise formuliertes Anschreiben und ein kurzer übersichtlicher Lebenslauf sind unbedingt notwendig.

Umgangssprache vermeiden
Trotz der virtuellen Kommunikation sind flapsige und saloppe Formulierungen bei Online-Bewerbungen unbedingt zu vermeiden. Auch Onlinebewerbungen sind nur Erfolg versprechend, wann Aufbau, Form und Inhalt erstklassig sind. Personalmanager achten auch in der Mail auf Rechtschreibung.

Ansprechpartner
Der zuständige Ansprechpartner und dessen persönliche Mail-Adresse sollte im Vorfeld zum Beispiel telefonisch ermittelt werden. Zudem hilft ein vorher geführtes Telefonat mit dem ausschreibenden Unternehmen beim Verfassen des Anschreibens.

Gestaltung
Wie bei einer klassischen Bewerbung darf auch in der E-Mail das Anschreiben nicht den Eindruck eines unpersönlichen Massenrundschreibens erwecken. Auf eine übertriebene Gestaltung des Anschreibens sollten Bewerber aber verzichten. Überfrachtungen sind unbedingt zu vermeiden. Deshalb kurz und auf den Punkt formulieren. Vorsicht mit den Umlauten und "ß". Nicht jedes E-Mail-Programm kann sie verschlüsseln.

Referenznummer
In die Betreffzeile gehört die Referenznummer der Stellenanzeige sowie die genaue Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. In großen Unternehmen dürfen Kennziffern und Nummernkürzel auf keinen Fall fehlen.

Datenmenge
Bei einer Online-Bewerbung reicht es in der Regel, im Anhang nur einen Lebenslauf und eventuell ein Foto zu verschicken. Die Dateigröße sollte zwei Megabyte nicht überschreiten. Mit einem entsprechenden Hinweis im Anschreiben verhindert man, dass die Anlagen übersehen werden. Vor dem Versenden sollte auch noch einmal überprüft werden, ob das Attachment tatsächlich angefügt ist.

Unterlagen
Es genügt ein Hinweis auf Zeugnisse und Arbeitsproben verbunden mit dem Angebot, diese Unterlagen später nachzureichen. In einem vorherigen Telefonat lässt sich allerdings klären, ob der Personalchef eventuell alle Anlagen online zugesandt haben möchte.

Klassischer Postweg
Unterlagen sollten am besten parallel so vorbereitet werden, dass diese jederzeit vollständig einschließlich der Zeugnisse und Arbeitsproben per Brief nachgereicht werden können.

Absenderadresse
Auch wenn der Personalchef die Mail-Adresse des Absenders automatisch empfängt, sollten im Anschreiben noch einmal die vollständige Anschrift samt Telefonnummer und Mail-Adresse angegeben werden. Keinen guten Eindruck hinterlässt man, wenn die Mail-Adresse die des derzeitigen Arbeitgebers ist oder möglicherweise unseriös klingt wie zum Beispiel grilly@mail.de.

Kontrolle
Vor dem endgültigen Versenden der Bewerbung sollte alles ausgedruckt und noch einmal durchgelesen werden. Auf diese Weise können mögliche Fehler rechtzeitig erkannt und behoben werden.

 
 
 
 

BWT - Brilon Wirtschaft und Tourismus
Derkere Str. 10a
59929 Brilon
Tel.: 02961/96990
Fax: 02961/969996